Änderungen bei unseren Gottesdiensten (Stand: 19. Mai)

Neue Gottesdiensttermine

  Wilhelmsdorf Brunn

24.5.2020, Exaudi

9:00 Seidel
18:30 Seidel
10:00 Seidel

31.5.2020, Pfingstsonntag

9:00 Seidel 10:00 Seidel

1.6.2020, Pfingstmontag

9:00 Bogendörfer 10:00 Bogendörfer

7.6.2020, Trinitatis

9:00 Wurm 10:00 Wurm

14.6.2020, 1. n. Trinitatis

kein Gottesdienst kein Gottesdienst

Unsere Sicherheitsregeln

– In der Kirche müssen Mund-Nasen-Masken getragen werden. Wenn Sie keine eigenen mitbringen, werden wir welche für Sie bereithalten.
– Da die Gottesdienstbesucher einen Sicherheitsabstand von 2 Metern zueinander einhalten müssen, haben wir eine sehr begrenzte Anzahl von Sitzplätzen (in Brunn 17, in Wilhelmsdorf 18).  Diese Sitzplätze sind in der Kirche markiert. Wenn Sie in einer Hausgemeinschaft leben, können Sie auch gerne direkt nebeneinander sitzen; Sie nehmen damit auch niemand anderem einen Platz weg. So könnten wir bei optimaler Doppel-Belegung sogar in jeder Kirche 37 Personen begrüßen.
– An der Tür werden Sie von jemandem begrüßt, der Ihnen erklärt, welche Plätze noch frei sind. Wenn die markierten Plätze belegt sind, dürfen wir leider keine weiteren Gottesdienstbesucher mehr hineinlassen – ao leid es und auch tut.
– Wenn Sie Krankheitssymptome haben (insbesondere Fieber) müssen Sie natürlich daheim bleiben.

Was sich sonst verändert

Wir dürfen die Höchstgrenze der Besucher nicht überschreiten. Darum könnte es passieren, dass wir auch Gottesdienstbesucher, die kommen, nicht mehr hineinlassen dürfen. Wir haben uns gegen ein telefonisches Anmeldesystem entschieden, da uns dies sehr bürokratisch erschien. Stattdessen bieten wir Ihnen an einigen Sonntagen einen zusätzlichen Abend-Gottesdienst an, und hoffen, dass sich die Besucher so besser verteilen. Dieser findet in Wilhelmsdorf statt, da dort im der normale durchschnittliche Gottesdienstbesuch über der aktuell zulässigen Höchstgrenze liegt.

Für die nächsten Monate wird den Gemeinden geraten, auf die gemeinsame Feier des Abendmahls im Gottesdienst zu verzichten. Dies werden wir auch so handhaben.

Auch beim Einsatz von Ruhestandspfarrern und Lektoren/Prädikanten höheren Alters müssen wir mit einer neuen Situation umgehen. Darüber hinaus haben wir nach dem Ruhestand von Pfarrerin Grajer-Hechtel in Emskirchen dort nur noch eine halbe Pfarrstelle im Dienst und werden häufiger vertreten müssen. Darum werden alle Gemeinden unserer Region an etwa einem Sonntag im Monat keinen Gottesdienst feiern.

Aktuell können wir noch nicht wieder Kindergottesdienst und Familienkirche feiern, aber wir sind am stetigen Überlegen, wann wir unter welchen Bedingungen wieder starten dürfen und können. Aber da müssen wir die Familien noch um Geduld bitten. Auf der Homepage der Kirchengemeinde und im Mitteilungsblatt werden wir Sie auf dem Laufenden halten.

Durchatmen!
Da man mit der Mund-Nase-Maske kaum singen kann, wird der Gottesdienst  eine etwas veränderte Form haben und kürzer sein. Wenn ihnen unter dem Maske unwohl ist können Sie gerne jederzeit während des Gottesdienstes einmal an die frische Luft gehen.

Kommentare sind geschlossen.