Jubelkonfirmation in Brunn

Am 6. Mai 2018 haben sich unsere Brunner Jubilare an ihre Konfimation erinnert. Es kamen 2 Silberne, 4 Goldene, 3 Diamantene, 6 Eiserne und 2 Gnadenkonfirmanden zum Festgottesdienst. In der Predigt von Pfr. Seidel ging es darum, dass sich der Glaube während der unterschiedlichen Lebensphasen immer wieder verändert.  Am Beispiel des Apostels Petrus zeigt sich, dass nicht nur die Intensität des Glaubenslebens über die Jahrzehnte schwankt. Sondern man sieht sich manchmal auch damit konfrontiert, dass man langgehegte Glaubensüberzeugungen überdenken muss. So gab es im Gottesdient den  Ratschlag an die Jubilare, ihren Glauben wie ein Pflanze zu gießen und zu düngen, indem sie ihre Verbindung zu Gott pflegen.

Fotos: Anton Gras

Kommentare sind geschlossen.